Die Perle des Leiningerlandes

Größere Darstellung - Hier Klicken!


Klicken Sie im Player auf diese Schaltfläche für den Vollbildmodus.

Dirmstein ist der Mittelpunkt des Dreiecks Worms/Frankenthal/Grünstadt an der pfälzischen Grenze zu Rheinhessen. Hier beginnt das Leiningerland, und der Gemüsegarten Deutschlands geht in das Rebenmeer der Deutschen Weinstraße über.

Wegen ihres attraktiven Ortsbildes, ihrer guten "Tröpfchen" und der vielfältigen Gastronomie wird die anerkannte Fremdenverkehrsgemeinde schon seit Jahrzehnten als "Perle" bezeichnet. Sie birgt eine Vielzahl interessanter Besonderheiten, wie zum Beispiel den ersten Fu0ballgolfplatz Deutschlands oder die einzige Zweikirche aus der Barockzeit.

Mit unseren Internet-Seiten wollen wir uns Auswärtigen vorstellen, gleichzeitig aber auch Service für die rund 3.000 Einheimischen bieten. Wer sich in Dirmstein dauerhaft aufhält, soll sich schließlich genau so wohlfühlen wie die Gäste, die uns stets willkommen sind.

Ortsschild | Zum Vergößern bitte klicken Alter Bahnhof | Zum Vergößern bitte klicken Altes Rathaus (links) und Hochheimer Hof (rechts) | Zum Vergößern bitte klicken